50 Jahre Tennis in Hoisbüttel!

Herren 65: Ohne den Käptn geiht dat nich!

 

Die  Abwesenheit unseres Käptn`s war nicht ganz auszugleichen  - knappe Niederlage gegen Groß-Grönau!

 

Liebe Tennisfreunde,

 

nach großem Kampf mussten wir uns am Ende der Mannschaft von Groß-Grönau leider  geschlagen geben. Am deutlichsten wird die knappe Niederlage am Ergebnis der Spiele. Wir gewannen 59, Groß-Grönau 60 Spiele!!

 

Das offizielle Ergebnis lautet 2:4. Uli Niedergesäß gewann sein Einzel recht souverän und holte zusammen mit Wilfried Bäumler auch den nächsten Punkt im Doppel. Sie gewannen den ersten Satz mit 6:4 und den zweiten Satz im Tie-Break.

 

Wilfried`s Einsatz war dabei enorm. Immerhin hatte er sein Einzel nach langem Kampf erst im kräftezehrenden Match-TieBreak  verloren. Kurios war meine Niederlage: Den ersten Satz verlor ich mit 0:6 , um dann den zweiten Satz mit 6:0 zu gewinnen. Leider unterlief mir dann im Tie-Break beim Stand vom 8:9 ein Doppelfehler und meine Sieg-Hoffnungen waren dahin!!

 

Auch Detlef Hansen und Jürgen Hensler (Doppel) haben stark gekämpft, aber die Nr. 1 unseres Gegners (LK 17) war einfach zu stark. Das gilt auch für  Detlefs Einzel, so dass die Trauben, die Punkte, für uns einfach zu hoch hingen. 

 

Wir erlebten bei bestem Wetter ein spannendes und immer faires Match. Die gute Stimmung setzte sich dann beim gemeinsamen und schmackhaften Essen im Vereinsheim fort. Beide Mannschaftsführer erklärten deshalb wohl auch gern, dass sie sich im nächsten Jahr in Groß-Grönau eine interessante Revanche wünschen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Holger Stubbe 

 

Zurück zur Seite:

<<< Start <<< / Archiv 2017 /