50 Jahre Tennis in Hoisbüttel!

Damen 40-2 (Team Dorit) Hart erkämpftes Remis in Lübeck – trotz negativen Karma!

 

24.06.2017 – unser 3. Auswärtsspiel – diesmal gegen den Lübecker SC.

 

Zu viert reisten wir in Lübeck an um unsere Tabellenführung zu verteidigen. Bei leichtem Sprühregen verteilten wir uns auf die Plätze. Katharina nahm zähneknirschend den undankbaren 1. Platz ein. Leider begleitete sie das negative Karma und sie verlor beide Sätze. Gib nicht auf Katha!

 

Ramona kämpfte gegen eine starke Spielerin und viele Lübecker Zuschauer. Unsportlicherweise mischte sich der Trainer des Gastgebers mit Ratschlägen in das Geschehen ein.

 

Tapfer spielte sie sich zum Tie-Break. Beim Spielstand von 8:8 wurde das Spiel aufgrund heftiger Regenschauer unterbrochen. Nach 1,5 Std. wurde bei Sonnenschein weitergespielt. Ramona musste sich durch zwei unglückliche Netzroller geschlagen geben. Schade!

 

Lisa gewann den 1. Satz mit ihrer Gelassenheit souverän, ließ sich dann durch die ständigen Aufschlagversuche ihrer Gegnerin einlullen und verlor so den 2. Satz. Im Tie-Break, nach der Regenpause, kämpfte Lisa sich zurück und gewann 10:6!

 

Angelika war wie immer tiefenentspannt. Das nutzte die Gegnerin und holte dadurch bedrohlich auf. Profihaft gewann Angelika beide Sätze!

 

Die Doppel wurden noch mal spannend. Die Gastgeber beratschlagten lange wie sie gegen uns antreten.

 

Ramona und Lisa übernahmen die 1. Paarung. Beide harmonierten durch ihre perfekte Kommunikation miteinander. Auch Lisa’s Sturz konnte sie nicht aus der Ruhe bringen. Beide Sätze 3:6 / 3:6!

 

Katharina und Angelika quälten sich anfangs sehr und Katha musste aufgrund starker Muskelkrämpfe pausieren. Gedopt mit Magnesium konnten sie das Spiel fast noch für sich gewinnen. Bei 7:6 ließen die Kräfte nach. Wir sind stolz auf euch!

 

Spät am Abend konnten wir uns mit den leckeren Speisen des Gastgebers verwöhnen lassen. Die Stimmung war so ausgeglichen wie das Ergebnis!

 

Lisa Endemann

 

Zurück zur Seite:

<<< Start <<< / Archiv 2017 /